Infos, Nahrung zum Marathon laufen

Nurmi, Paavo

von Reiner Semmel

Der finnische Leichtathlet Paavo Nurmi wurde am 13. Juni 1897 in Turku geboren. Er gewann zwischen 1920 und 1928 bei den olympischen Sommerspielen zwölf Medaillen. Davon neun goldene. Nachdem er 1924 fünfmal olympisches Gold in Paris holte, wurde sein Konterfei auf einer Briefmarke abgebildet. Nurmi gewann folgende Disziplinen: 1.500 Meter in 3:53,6 Minuten, 5.000 Meter in 13:31,2 Minuten, 3.000 Meter Mannschaft, Geländelauf-Einzel und Geländelauf-Mannschaft. 

1932 wurde ihm die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Los Angeles versagt, weil ihm vorgeworfen wurde Startgelder angenommen zu haben. Dadurch sei er nicht mehr als Amateur einzustufen. Es dauerte 20 Jahren bis er von diesem Vorwurf rehabilitiert wurde. Er durfte in Helsinki das Olympische Feuer bei der Eröffnungszeremonie entzünden.

Sein besonderer Laufstil wurde zum Vorbild für viele und zeichnet sich durch eine leicht nach vorne gebeugte Laufhaltung aus. Dabei sind die Arme weit vom Körper abgewinkelt. Dies soll den Atem unterstützen.

Er verstarb am 2. Oktober 1973 in Helsinki.