Laufschuhtest

von Reiner Semmel

Ein Laufschuhtest hilft den optimalen Laufschuh zu finden. Es gibt sehr viele verschiedene Laufschuhmodelle, diese sind aber nicht für jeden Fuß gleich gut geeignet. Deshalb sollte ein Sportgeschäft aufgesucht werden, am besten eines das eine Laufbandanalyse anbietet. Weiter sollten verschiedene Modelle sorgfältig probiert werden und eine Beratung sollte nicht fehlen.

Jede Fußform muss individuell unterstützt werden. Aus diesem Grund gibt es Schuhe für den Normal-, Hohl- und Senkfuß. Beispielsweise muss der Senkfuß so unterstützt werden, dass er nicht sehr nach innen knickt. Der optimale Schuh hilft zudem dabei die Gelenke zu schonen und schützt vor Verletzungen. Im Fall das ein Senkfuß vorliegt sollte auf Bewegungskontrollschuhe zurückgegriffen werden. Diese haben an der Innenseite eine spezielle Stabilitätsstütze. Läufer, die einen Normalfuß haben, tun ihrem Fuß etwas Gutes indem sie sich einen Stabilschuh zulegen. Neutral- und Dämpfungsschuhe eignen sich besonders für Hohlfußläufer.

Auch sollte der Schuh nach dem Untergrund ausgesucht werden. Eine Straße stellt andere Ansprüche an die Schuhsohle wie ein unbefestigter Waldweg.