Infos, Nahrung zum Marathon laufen

Ngugi, John

von Reiner Semmel

Der ehemalige Leichtathlet John Ngugi wurde am 10. Mai 1962 in Nyahururu, Kenia, geboren. Er gewann insgesamt fünfmal die IAAF Cross-Weltmeisterschaft, viermal in Folge in der Zeit von 1986 bis 1989. Das fünfte Mal war 1992. Diese Meisterschaften werden von der "International Association of Athletics Federations" (IAAF) seit 1973 durchgeführt.

Des Weiteren gewann er in Seoul 1988 am 1. Oktober die Olympischen Sommerspiele über 5.000 Meter in einer Zeit von 13:11,70 Minuten. Er belegte 1990 bei den Commonwealth Games in Auckland den zweiten Platz und trat nach der Saison 1992 zurück.

Während seiner Karriere wurde Ngugi für zwei Jahre gesperrt, weil er die nicht angekündigte Dopingprobe verweigerte. Der Athlet wusste angeblich nicht, dass er einem Kontrolleur die Tür vor der Nase zuknallte, weil er annahm, dass der Fremde ein Autogramm oder Fotos machen wollte. Des Weiteren wies sein Laufstil eine leichte Oberkörperrückenlage und ein raumgreifender Schritt auf.