Übergewicht

von Reiner Semmel

Übergewicht wird auch als Adipositas bezeichnet. Darunter wird ein zu hohes Körpergewicht im Vergleich zur Körpergröße verstanden, welches deutlich über dem Normalgewicht liegt. Das Normalgewicht lässt sich mit zwei Methoden berechnen, des Broca-Index und dem Body-Maß-Index (BMI). Beide Methoden stellen nur grobe Richtwerte dar.

Zur Adipositas kann es kommen, wenn über einen längeren Zeitraum täglich mehr Kalorien aufgenommen als verbrannt werden. Dadurch entsteht eine positive Energiebilanz. Es gibt Faktoren, die Übergewicht fördern können. Diese sind: Veranlagung, Störung im Essverhalten, physiologische Aspekte, mangelnde Bewegung, Medikamente und andere Grunderkrankungen wie Schilddrüsenunterfunktion.

Eine Vielzahl von Erkrankungen kann auf Übergewicht zurückgeführt werden. Diese sind beispielsweise Überlastung der Gelenke. Betroffen sind vor allem Knie- und Sprunggelenke. Aber auch das Herz-Kreislaufsystem leidet durch die Mehrarbeit, weil das Fettgewebe zusätzlich mit Blut versorgt werden muss.

Wer unter Übergewicht leidet, sollte ans Abnehmen denken. Damit es leichter fällt, hier ein paar Tipps:
- Kleinere Zwischenmahlzeiten können Heißhungerattacken vermeiden.
- Es sollte regelmäßig Ausdauersport wie Schwimmen, Radfahren oder Wandern gemacht werden. Je nach Übergewicht eignet sich nicht jede Sportart.
- Mindestens einmal wöchentlich sollte das Körpergewicht kontrolliert werden.