Sport-BH

von Reiner Semmel

Nach Doktor Fabian Weiller, der Facharzt für plastische Chirurgie in München ist, sollen Gewebe und Bänder nach und nach an Stabilität verlieren. Der Busen würde zudem an Form verlieren. Er nannte das Beispiel, dass beim leichten Joggen mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von zwölf Stundenkilometern der Busen sich im Schnitt 8,5 Zentimeter von der normalen Position fortbewegt. Der Sportmediziner Doktor Robert Nissl ebenfalls aus München sagt: ?Die Brust ist gerade beim Sport leicht verletzbar.? Er ergänzt, dass über Jahre hinweg Schäden entstehen könnten, die bleiben und wiederholte Dehnungen die Folgen sein könnten.

Aus diesem Grund sollten Frauen einen Büstenhalter zum Sport tragen. Ein Sport-BH ist größeren Belastungen ausgesetzt wie ein normaler. Deshalb sollte beim Kauf auf folgendes geachtet werden:

- Der BH darf nicht drücken und kratzen.
- Nähte müssen sauber verarbeitet oder abgefüttert sein. Sonst kann es auf der Haut schnell zu Scheuerstellen kommen.
- Das Trägersystem sollte sich optimal der Schulterform anpassen. Weiter sollte darauf geachtet werden, dass die Stütze über breite Trägern und einem breiten Unterbrustband verfügt. Schmale können in die Haut schneiden.
- Auch sollte der Schweiß nach außen abtransportiert werden.