Lopes, Carlos

von Reiner Semmel

Der Langstreckenläufer Carlos Sousa Lopes wurde am 18. Februar 1947 in Viseu, Portugal, geboren. Er nahm mehrmals an den Olympischen Spielen teil und stand zweimal auf dem Treppchen. Das erste Mal nahm er bei den Olympischen Sommerspielen in München im Jahr 1972 teil. Allerdings schied er bei den Vorläufen über 5.000 Meter und 10.000 Meter aus. 1976 bei den Olympischen Sommerspielen in Montreal dagegen gewann er die Silbermedaille mit einer Zeit von 27:45,17 Minuten über 10.000 Meter. Olympisches Gold gab es bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles und das mit 37 Jahren in der Disziplin Marathon. Dazu kam, dass Lopes zum ersten Mal Olympisches Gold für Portugal holte.

Der Athlet wurde mehrmals Crosslauf-Weltmeister. Zudem stellte er am 20. April 1985 einen neuen Weltrekord beim Rotterdam-Marathon mit einer Zeit von 2:07:12 Stunden auf. Seine persönliche Bestzeit lag bei 27:42,65 Minuten für 10.000 Meter. Diese Zeit lief er zwei Wochen nachdem er die Silbermedaille in Montreal gewann bei einem Sportfest in Stockholm.