Laufstil

von Reiner Semmel

Es gibt verschiedene Laufstilarten. Den optimalen Laufstil muss jeder für sich individuell herausfinden. Dieser ergibt sich aus der eigenen Körperstatur und Bewegungsablauf wie Schrittlänge, Schrittführung und Körperhaltung. Beispielsweise kräftigen kleine Schritte die Beinmuskulatur. Füße, die exakt in Laufrichtung aufgesetzt werden, verhindern dass der Körper hin und her pendelt. Die Stabilität kann weiter verbessert werden, indem der Unter- und Oberarm einen rechten Winkel bilden. Auch sollten die Schultern nicht runterhängen. Dies führt zu einer Unterstützung der Haltung, des Schwunges und des Gleichgewichts. 

Ein optimaler Laufstil ist gesund und führt zu einer Krafteinsparung. Auch spielt er eine wichtige Rolle bei der Auswahl des richtigen Schuhs. Je nach Lauftyp muss der Fuß anders gedämpft und unterstützt werden. Ein Läufer mit Hohlfuß sollte einen Laufschuh benutzen, der flexibel und gute Dämpfungseigenschaften im Vor- und Mittelfußbereich besitzt. Zu dem sollte auf die Führung im Fersenbereich geachtet werden.