Laufschule

von Reiner Semmel

Bei der Laufschule handelt es sich um ein Trainingsmittel, welches dabei hilft den Laufstil bewusst zu verbessern. Dieses Trainingsmittel wird auch als Lauf-ABC bezeichnet.

Das Lauf-ABC sollte mindestens einmal pro Woche durchgeführt werden. Jede Übung sollte dabei dreimal 30 Meter betragen. Die Übungen wie Hopserlauf, Seitwärtslaufen, Kniehebelauf, Fußgelenkslauf, Anfersen, Steigerungslauf, Sprunglauf können zum Aufwärmen genutzt werden. In einem etwa einstündigen langen Training sollte die Laufschule zehn bis 20 Minuten betragen. Das Training sollte mit einem Dauerlauf oder Fahrtspiel abgeschlossen werden. 

Jede Übung sollte etwa 20 Sekunden durchgeführt werden bevor mit der nächsten Übung weitergemacht wird. Wichtig ist es, dass diese Einheiten ermüdungsfrei und voll konzentriert durchgeführt werden. 

Das Lauf-ABC ist umstritten. Allerdings wird dem Lauf-ABC einen größeren Nutzen zugesprochen, wenn es in jungen Jahren angewendet wird. Im fortgeschrittenen Alter fällt das Lernen nicht mehr so leicht und der Lerneffekt wird dadurch schwieriger.