Glukosestoffwechsel

von Reiner Semmel

Traubenzucker oder Glukose ist ein wichtiger Energielieferant. Der Körper verbraucht täglich von diesem Zucker mindestens 50 bis 100 Gramm um vor allem das Gehirn und die Nervenzellen zu versorgen. Weiter wird bei der Biosynthese von Eiweiß, Fett und Aminosäure Glukose benötigt.

Beim Kauen fängt der Glukosestoffwechsel bereits an, denn die Enzyme im Speichel zerkleinern die Kohlenhydrate. Gleichzeitig startet die Bauchspeicheldrüse an mit der Bauchspeichelproduktion. Dieser Speichel wird in den Dünndarm abgegeben. Spätestens hier wird beispielsweise Stärke in Glukose aufgespaltet damit der Einfachzucker über die Darmschleimhaut ins Blut gelangen kann. Die erste Station des Zuckers ist die Leber, wo ein Teil in Form von Glykogen gespeichert wird. Der restliche Teil verteilt sich auf die Muskeln, Organe und Körperzellen wo er in Energie umgewandelt und verbraucht wird. 

Dieser Stoffwechsel wird über Hormone wie Insulin und Glucagon gesteuert. Diese Stoffe werden ebenfalls in der Bauchspeicheldrüse hergestellt.