Fischer, Joschka

von Reiner Semmel

Der ehemalige Vizekanzler und Außenminister Joschka Fischer wurde am 12. April 1948 in Gerabronn, Baden-Württemberg, geboren. Er sorgte nicht nur als Politiker der Grünen für Schlagzeilen sondern auch als Sportler. Fischer fing im September 1996 mit dem Laufen an. Allerdings war er nach 400 Metern im Dauerlauf um den Bundestag platt. Dies war kein Wunder, denn zu diesem Zeitpunkt wog der Politiker 112 Kilogramm. Nach neun Monaten allerdings wurden es 20 Kilometer. Kurz nach seinem 50. Geburtstag, also 1998, nahm er am Hamburger Marathon teil. Für die zurückgelegte Strecke benötigte er 3 Stunden und 41 Minuten.

Im November 1999 nahm der Ex-Außenminister am New Yorker-Marathon teil. Für die gesamte Strecke brauchte er 3 Stunden und 45 Minuten. Weiter veröffentlichte er im Dezember desselben Jahres sein Buch "Fit und schlank. Mein langer Lauf zu mir selbst". Indem beschreibt er unter anderem seine Gewichtsreduzierung um etwa 35 Kilogramm. Als Bundesaußenminister lief er auch den Marathon in Berlin im Jahr 2000 mit.