Fettverbrennung

von Reiner Semmel

Bei der Fettverbrennung wird Energie durch Oxidation bereitgestellt. Diese entsteht wenn freie Fettsäuren verbrannt werden. Fettsäure bezieht der Körper überwiegend durch Spaltung von Fett aus dem Fettgewebe. 

Fettdepots können durch regelmäßiges Krafttraining, Fitnesstraining und Ausdauertraining reduziert werden. Der Kalorienverbrauch ist allerdings beim Krafttraining geringer wie beim Ausdauertraining. Bei einem aeroben Ausdauertraining wie Schwimmen, Walken und Joggen wird dieser deutlich gesteigert. Der Körper verbraucht bei diesen Sportarten etwa 400 bis 500 Kilokalorien pro Stunde. Des Weiteren wird durch die aufgebauten Muskeln zusätzlich Energie verbraucht. Muskeln verbrauchen auch dann Energie, wenn sie nicht verwendet werden.

Neben körperlicher Betätigung kann die Fettverbrennung durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung angekurbelt werden. Zum Beispiel durch Chrom, Jod, Vitamin C, Kalzium, Gewürze, Apfelessig, Carnithin und Cholin. Chrom kann die Fettverbrennung um bis zu 400 Prozent in der Muskulatur aktivieren. Das Spurenelement Chrom befindet sich beispielsweise in Vollkornprodukte, Käse und rote Johannisbeeren. Carnithin ist ein vitaminähnlicher Wirkstoff und transportiert das Fett in die Muskelzellen. Es befindet sich ebenfalls im Käse. Cholin dagegen hat die Aufgabe dafür zu sorgen, dass das Fett sich nicht in Organen und den Blutgefässen anlagert.