ATP (Adenosintriphosphat)

von Reiner Semmel

Adenosintriphosphat oder abgekürzt ATP besteht aus einem Adenin-Rest, drei Posphat-Resten und Rispon, was Zucker ist. ATP kommt neben Adenosindiphosphat (ADP) und Adenosinmonophosphat (AMP) im menschlichen, tierischen und pflanzlichen Energiestoffwechsel vor.

Adenosingtriphosphat ist neben Adenosindiphosphat für die Engeriespeicherung und den Energietransport zuständig. Des Weiteren ist es für die Stoffwechselregulation als Cosubstrat wichtig. Daneben ist es das energiereichste Molekül im Vergleich zu ADP und AMP. Wenn Enzyme das ATP teilen, zerfällt es in die bereits erwähnten Moleküle ADP und AMP. Dabei entsteht Energie. Allerdings reicht der Vorrat an Adenosintriphosphat nur für wenige Muskelkontraktionen. Aus diesem Grund regeneriert sich ATP.

Es gibt mehrere Regenerationsmethoden. Bei einer Methode ist Adenosintriphosphat das Ergebnis der energieliefernden Reaktion zwischen Adenosindiphosphat mit Kreatinphosphat, welches mit KP abgekürzt wird. Diese Energiebereitstellung funktioniert allerdings nur wenige Minuten und benötigt eine Pause von zwei bis fünf Minuten um wieder einsetzbar zu sein. Diese Methode wird als Resynthese bezeichnet.