Armbewegungen

von Reiner Semmel

Durch die richtige Armbewegung kann das Training effektiv gesteigert werden. Häufige Fehler für unökonomische Armarbeit sind Arme, die verkrampft gehalten werden oder Arme, die vor dem Oberkörper zu sehr und zu hoch pendeln. Das führt dazu dass der Oberkörper verkrampft ist. Vor allem sind die Schultern betroffen. Weiter erfolgt die Armbewegung statt nach vorne zu stark nach innen.

Die Armbewegung sollte wie folgt aussehen: Die Schultergelenke werden bewegt, wenn die Arme seitlich am Körper pendeln. Die Arme pendeln nur leicht und bilden einen etwa rechten Winkel am Ellbogen. Die Hände bleiben dabei locker und entspannt. Der Oberkörper bleibt gerade.

Beim Aquajogging kann die Jogging-Armbewegung oder Schöpf-Armbewegung eingesetzt werden. Bei der letzteren Bewegung wird ein Arm über Wasser nach vorne mit gebeugten Ellbogen gezogen. Der andere Arm wird mit rückwärts gerichteter Handfläche nach hinten gezogen. Vorteil dieser Methode ist, dass der Körper besser ausbalanciert und das Gleichgewicht gehalten wird.